• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

SIEG WAR GREIFBAR NAHE

October 12, 2014

Die BBU Salzburg verlor gestern auswärts gegen KOS Celovec mit 70:61. Wieder war man dem Sieg schon greifbar nahe, konnte diesen in letzter Konsequenz aber nicht fixieren.

Wie erwartet begann die Partiel mit einem gegenseitigen Abtasten und einem offenen Schlagabtausch zum knappen 18:17 Vorsprung für die Hausherren nach dem ersten Viertel. Auch der zweite Abschnitt blieb bis zum Schluss völlig offen, dann konnte sich KOS  jedoch noch ein wenig zum 38:30 Halbzeitstand absetzen. Im dritten Viertel war es dann vor allem die über das ganze Spiel sehr gute Dreierquote der Klagenfurter in Kombination mit der eigenen unterirdischen Freiwurfquote, die das Spiel für die Salzburger unnötig schwer machte. Trotzdem blieb man wieder bis zur 8. Minute auf 50:46 dran, ehe sich KOS noch auf 56:46 absetzen konnte.

Im vierten Viertel wurden die Mozartstädter von den Kärntnern nun oft an die Freiwurflinie geschickt, aber bei nur einem von acht verwandelten Würfen von der Linie gelang es der BBU nicht, die entscheidende Aufholjagd zu starten. Bis auf fünf Punkte war man bis zum Ende beim 66:61 noch an die Gastgeber heran gekommen, dann musste man aber - wie schon im Spiel gegen die Timberwolves - taktische Fouls begehen, was den Gastgebern noch einen 70:61 Vorsprung und damit den Sieg bescherte.

Obmann Harald Bründlinger: "Wir haben uns heute ihre Spielweise und ihr Tempo aufs Auge drücken lassen und kombiniert mit der außergwöhnlichen Wurfquote der Gastgeber jenseits der Dreierlinie und unserer eigenen schlechten Freiwurfquote hatten wir letztendlich leider keine Chance mehr."

Viertel: 18:17, 20:13, 18:16, 14:15
Top Scorer BBU: Thaler 20, Kezic 11, Gross 9


Die Statistik zum Spiel gibt´s hier.

 

Please reload