• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

BBU SALZBURG ENTERT DAS PIRATENSCHIFF

November 22, 2014

Es war ein hartes Stück Arbeit, doch schließlich ist es der BBU Salzburg im gestrigen Aufeinandertreffen mit den Wörthersee Piraten gelungen, mit 72:65 den nächsten Sieg einzufahren.

 

Die BBU Salzburg startete dabei gut in die Partie und legte gleich sieben Punkte vor, ehe die Gäste erstmals einnetzen konnten. Diese übernahmen dann aber sogleich die Initiative und setzten sich mit ihrer energischen Spielweise immer wieder gegen die Defense der Salzburger durch. Nach 10 Minuten stand es zwar 18:24, doch die Ljubinkovic-Truppe wusste, dass da heute mehr zu holen war. Das bestätigte sie auch gleich zu Beginn des zweiten Viertels mit einem dominanten 14:2 Lauf. Neuzugang Emils Sürums zeigte dabei seine Wurfstärke und netzte in dieser Phase drei seiner insgesamt vier 3-Punkte-Würfe ein. Somit ging das zweite Viertel klar mit 21:8 an die Hausherren und mit einem Stand von 39:32 verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.

 

Die letzten beiden Abschnitte waren vor allem geprägt durch eine körperbetonte Spielweise und auch wenn man sich zwischenzeitlich weiter absetzen konnte, so gelang es den Piraten immer wieder, sich in Schlagweite heran zu kämpfen. Am Ende wurde es bei 70:63 noch einmal kurz spannend, doch die Luft war bei den Kärntnern bereits draußen und die BBU Salzburg verwaltete ihren Vorsprung erfolgreich zum 72:65 Heimsieg.

 

Coach Ljubinkovic: "Das war heute ein hartes und nervenaufreibendes Stück Arbeit und ich ziehe meinen Hut vor den Piraten, die uns mit ihrer Spielweise mehr als gefordert haben. Trotzdem haben wir letztendlich verdient gewonnen und ich bin natürlich stolz auf meine Jungs!"

 

Viertel: 18:24, 21:8, 17:16, 16:17

Top Scorer BBU: Sürums 15, Kezic 14, Keca 11

 

Please reload