• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

LANDESLIGA-TRUPPE TROTZ GUTER LEISTUNG WEITER SIEGLOS

December 18, 2014

Am Mittwoch ging es für unsere Herren 2 im SZM gegen den Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit BSC Salzburg. Dabei ist die Truppe von Coach Baldenko im Vorfeld als klarer Außenseiter bezeichnet worden gegen eine Mannschaft, die teilweise  mit ehemaligen Bundesligaspielern auflief. Dennoch ging die BBU, die bis auf den immer noch verletzten Co-Kapitän Ghazwinian mit zwölf Spielern aus dem Vollen schöpfen konnte, hochmotiviert in diese Partie.

 

Und dies zeigte sich direkt von Spielbeginn an, als man nach 4 Minuten die erste Führung dieser Saison herstellen konnte (6:5; Gjorik). Doch einige Ballverluste und verlegte Korbleger ermöglichten es dem BSC zur Viertelpause auf 23:11 davonzuziehen. In einem ausgeglichenen zweiten Abschnitt konnte man diese jedoch eingrenzen, verlor aber gegen aufmerksame BSCler weiter an Boden und ging mit einem 16-Punkte Rückstand in die Halbzeit (41:25).

 

Ein 8:0-Lauf zu Beginn des dritten Viertels durch die Heimmannschaft verleitete zu dem Gedanken, dass sie nun ihrer absoluten Favoritenrolle gerecht werden würden. Die BBU fing sich zwar wieder, angeführt durch die stark aufspielenden Thaurer und Deisl, lag zum Ende des dritten Viertels aber deutlich mit 65:40 zurück. Doch im letzten Viertel zeigten die Jungs ihr Potential und boten dem BSC noch einmal ordentlich die Stirn. Es gelangen viele Balleroberungen, die Verteidigung stand gut und Konter wurden schnell und erfolgreich abgeschlossen. Trotzdem reichte es am Ende nicht mehr und man verlor mit 77:62, zeigte aber die mit Abstand beste Leistung in dieser Saison.

 

Coach Baldenko zum Spiel: "In der ersten Halbzeit haben wir zu viele unnötige Turnover produziert, speziell aufgrund schlechter Pässe. In der zweiten Halbzeit haben wir deutlich besser gespielt, vor allem auch in der Defense. Alles in allem bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und man erkennt einen deutlichen Aufwärtstrend bei uns!"

 

Nun geht es erstmal in die Weihnachtspause, bevor es am 21. Januar in der VS Burgfried um 19:15 Uhr gegen die BBU Hallein geht. Vorher steht aber diesen Samstag noch die letzte Heimpartie 2014 der Bundesligamannschaft an. Um 18:30 Uhr geht es in der Sporthalle Alpenstraße los!

 

Für die BBU spielten: Gjorik (4), Thaurer (15, 3 Dreier), Dobrosavljevic, Ruppert, Löb (6), Torres Lozano (4), Rübesam (2), Sendlhofer A., Schattauer (2), Deisl (13), Sendlhofer M. (9, 3 Dreier), Rakic (7)

 

Please reload