• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

VERDIENTE WEIHNACHTSPAUSE NACH DRITTEM SIEG IN FOLGE

December 21, 2014

Die BBU Salzburg konnte sich gestern in der SH Alpenstraße trotz zahlreicher Ausfälle mit 65:59 gegen die Mistelbach Mustangs durchsetzen. Das "Weihnachtswunder" wurde unter anderem durch einen Youngster möglich, der sich in die Herzen der Fans spielte.

 

Die Vorzeichen standen nicht gut: die Salzburger mussten auf Smolovic, Keca, Tomas und Breuer verzichten und ein möglicher Sieg gegen die ohnehin starken Mistelbacher schien damit in weite Ferne gerückt. Vielleicht war aber auch genau das der Grund, warum die Mozartstädter von Beginn an befreit aufspielen konnten und gleich mit 8:2 in Führung gingen. Die Mustangs glichen jedoch dank Servuts und Sismilich schnell wieder aus und gingen bis Viertelende sogar mit 14:17 in Führung.

 

Die BBU ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen. Angeführt vom erst 17-jährigen Point Guard Christian Melzer, der bisher nur zu Kurzeinsätzen in der Bundesliga kam, aber gestern aufgrund der verletzten Teamkameraden von Beginn an starten musste, "ritten" die Salzburger den Mustangs im zweiten Abschnitt davon und gingen etwas überraschend mit einem 37:29 Vorsprung in die Halbzeitpause.

 

Die Niederösterreicher waren davon sichtlich wenig begeistert und entschlossen, den Spieß im dritten Abschnitt umzudrehen. Besonders Legionär Vladimir Sismilisch versuchte sich gegen eine drohende Niederlage zu stemmen und so konnten sich die Gäste bis auf 50:45 heran kämpfen. Gegen Ende wurde es noch einmal so richtig spannend: einige Unkonzentriertheiten auf Seiten der Gastgeber führten zum 60:57 in der 8. Spielminute des letzten Abschnitts und die 250 Fans hielt es nicht mehr auf ihren Sitzen. Sichtlich angespannt verlegte danach jeweils ein Spieler der BBU und Mustangs zwei Freiwürfe, doch der heimliche Held des Abends - Chris Melzer - machte anschließend den Sack mit zwei eiskalt verwandelten Freiwürfen zum 64:59 zu. Die Salzburger konnten noch einen Punkt drauf legen und gingen überrascht, aber verdient, mit 65:59 als Sieger vom Feld.

 

"Unglaublich was wir da heute gesehen haben! Das war eine grandiose Teamleistung, vor allem in der Verteidigung, und ich bin sehr stolz auf die Mannschaft und speziell auf Chris Melzer!", freut sich Headcoach Ljubinkovic.

 

Viertel: 14:17, 23:12, 13:16, 15:14

Top Scorer BBU: Gross 17, Kezic 16, Melzer 12

 

Die BBU Salzburg verabschiedet sich mit dem dritten Sieg in Folge in die (kurze) Weihnachtspause. Schon am 06.01.15 geht es mit dem ersten Cup-Spiel der Saison weiter, wobei aufgrund des neuen Auslosungsmodus leider erst Ende Dezember feststehen wird, gegen wen es geht und ob es ein Heim- oder Auswärtsspiel sein wird.

 

Zur aktuellen Tabelle geht es hier.

 

 

Please reload