• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

MEISTER HOLT SICH ARBEITSSIEG

February 2, 2015

Gestern trat die BBU Salzburg gegen den dreifachen Meister Mattersburg Rocks an. Erst gegen Ende des Spiels musste man sich geschlagen geben und die Burgenländer fuhren mit einem 56:70 Arbeitssieg gen Heimat.

Dabei fing das erste Viertel gut an für die Gastgeber, die sich schnell auf 14:7 absetzen konnten. Die Rocks fingen sich jedoch und glichen bis Viertelende beim Stand von 16:15 fast noch aus. Im zweiten Abschnitt konnten sich die Gäste vor allem dank einiger getroffener 3er und der dürftigen Reboundarbeit der BBU etwas absetzen und erhöhten bis zur Halbzeitpause auf 33:38.

Auch das dritte Viertel verlief nicht besser aus Sicht der Salzburger, die zwar an den Burgenländern dran blieben, aber phasenweise zu viel Respekt zeigten und den Gästen immer wieder recht einfache Punkte ermöglichten. So konnte sich der Meister bis zum Anfang des letzten Viertels auf 50:61 absetzen. Noch war also alles möglich, denn 11 Punkte sind beim Basketball bekanntlich nicht viel. Doch der letzte Abschnitt verlief auf beiden Seiten ziemlich dürftig und auch den Fans wurde keine wirklich sehenswerte Partie geliefert. Mit einer mageren Punkteausbeute auf beiden Seiten im letzten Viertel endete das Spiel mit 56:70 für die Gäste. Die nüchterne Analyse des Obmanns Harald Bründlinger: "Wir hatten zu viel Respekt vor dem Gegner und somit nie unseren Rhythmus gefunden."

Die BBU Salzburg verweilt trotzdem weiterhin auf dem 7. Tabellenplatz und ist somit auf Playoff-Kurs. Nächste Woche geht es auswärts gegen den direkten Verfolger Radenthein.
 

Viertel: 16:15, 17:23, 17:23, 6:9
Top Scorer BBU: Kezic 19, Gross 15, Rattey 12
 

Please reload