• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

BBU SALZBURG FIXIERT ERSTMALS SEIT 2010/11 DEN PLAYOFF-EINZUG

March 1, 2015

 

Viele Jahre mussten die Salzburger darauf warten, gestern war es endlich soweit: Mit einem 74:87 Sieg über die Wörthersee Piraten und zeitgleicher Schützenhilfe der Radenthein Garnets fixierte die BBU Salzburg den Playoff-Einzug.

Genau vier Jahre ist es her, als die BBU Salzburg in den Playoffs gegen die Silverminers Schwaz kämpfte (damals noch in der Zweiten Bundesliga West). Nun können sich die Mozartstädter endlich wieder über einen verdienten Playoff-Einzug freuen, auch wenn die erste Hälfte der gestrigen Partie überhaupt nicht danach ausgesehen hatte.

Mit mehr Willen und Energie legten da nämlich die Piraten vor, die mit einer schnellen Spielweise immer wieder zu einfachen Punkten kamen. Die Salzburger taten sich schwer und wirkten etwas gehemmt und waren am Ende des ersten Viertels mit 27:20 im Rückstand. Auch die nächsten zehn Minuten ließen auf keinen Sieg hoffen und noch immer konnte man sich auf die Spielweise der Hausherren nicht einstellen. Beim Halbzeitstand von 45:34 sah man viele fraglose Gesichter in der Ljubinkovic-Truppe.

Die Ansprache des Headcoach schien aber Früchte zu tragen, denn die BBU wirkte im dritten Viertel - angeführt von Milan Kezic - wie ausgewechselt. Mit schnellem Spiel zwang man die Piraten zu vielen Fouls und für die Salzburger gab es gleich 18 Freiwurfchance alleine in diesem Abschnitt. Zeitgleich wurde die Verteidigung deutlich besser und den Kärntnern gelangen bis zur letzten Minute nur vier Punkte. Zwei Dreier der Gastgeber machten die Sache dann aber doch noch unnötig spannend, doch erstmals gingen die Salzburger an diesem Abend mit einem 57:60 Vorsprung in eine Viertelpause. Im entscheidenden Abschnitt legten zuerst die Gastgeber noch einmal vor, doch dann übernahmen wieder Kezic, Mc Clerkin & Co und spielten den Sieg in trockene Tücher.

"Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die sich nach einer schwierigen ersten Halbzeit ihren siebten Sieg erkämpft hat! Gratulation aber natürlich auch an die Piraten, die uns das Leben mehr als schwer gemacht haben!", freut sich Coach Ljubinkovic.

Obmann Harald Bründlinger: "Die zweite Hälfte war eine Energieleistung der besonderen Art und Kezic und Mc Clerkin haben ihre Teamkollegen regelrecht mitgezogen! Wir freuen uns!"

Da zeitgleich die Basket Flames ihre Partie gegen die Radenthein Garnets verloren haben, lässt die BBU Salzburg die Wiener nun hinter sich und fixiert damit den 8. Tabellenplatz. Somit wird man - nach dem letzten Spiel im Grunddurchgang nächsten Samstag gegen die Dornbirn Lions - im Playoff-Viertelfinale auf die starken Dragons aus St. Pölten treffen.
 

Zur Tabelle geht´s hier.

Viertel: 27:20, 18:14, 12:26, 17:27
Top Scorer BBU: Kezic 29, Mc Clerkin 24 (davon 20 von 23 Freiwürfen!), Gross und Sürums je 9

Die detaillierte Statistik zum gestrigen Spiel finden Sie hier.

 

Please reload