• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

NEUER HEADCOACH IST GEFUNDEN

June 23, 2015

 

 

Nach der Sichtung dutzender Bewerbungen hat die Basketballunion Salzburg mit Christian Raus ihren neuen Headcoach gefunden

Der 39-jährige Deutsche war in seiner Zeit als Profispieler unter anderem bei großen Namen wie Oldenburg, Ludwigsburg und Frankfurt und auch in Kroatien bei Osijek unter Vetrag.

2005 zwang ihn eine Rückenverletzung seine aktive Karriere zu beenden und nach einer längeren Basketballauszeit konzentrierte sich Chris Raus auf seine Zukunft als Trainer. Nach einer Station in Stuttgart als Jugendtrainer (09-10) folgte die Leitung der Basketball Akademie in Ludwigsburg (10-14) und letzte Saison war er als Headcoach der Zuffenhausen 89er tätig. Bei der BBU Salzburg wird er sein Know-how auch im Jugendbereich einfließen lassen und unterschreibt für ein Jahr mit Option auf Verlängerung.

"Christian hat uns von Beginn an mit seiner professionellen Einstellung und seinen klaren Vorstellungen überzeugt und wir sind uns sicher, dass er uns helfen wird, unseren Weg weiter fortzusetzen. Er hat nicht nur eine großartige Karriere als Spieler hinter sich, sondern auch seine bisherigen Stationen und Erfolge als Coach sprechen für sich. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!", so Obmann Harald Bründlinger.

Christian Raus zu seiner neuen Aufgabe: "Ich freue mich sehr auf meine neue Tätigkeit in Salzburg! Es ist eine große und tolle Herausforderung für den Verein und für mich. Ich habe das Potential in Salzburg schnell erkannt. Nach den ersten Gesprächen mit der Vereinsführung war für mich klar zu sehen, dass hier ambitionierte, sportlich leidenschaftliche und kompetente Menschen arbeiten. Das ist für den sportlichen Erfolg zwingend notwend. Dies hat meine Entscheidung zu wechseln sehr vereinfacht. Ich bin ein junger und ambitionierter Basketballtrainer, der bei der BBU Salzburg eben solche basketballbegeisterten Menschen gefunden hat. Natürlich ist mir bewusst, dass der sportliche Erfolg nicht erzwungen werden kann. Dies braucht Zeit und Geduld. Ich bin fest entschlossen meine ganze Erfahrung als ehemaliger Profibasketspieler und als Profitrainer in die BBU Salzburg und in meine Mannschaft einfließen zu lassen. Für die erste Saison möchte ich noch keine Prognosen aussprechen. Im Vordergrung steht in dieser Zeit das zusammenwachsen, der Teamgeist und die Umsetzung meines Trainerkonzeptes."

 

Please reload