• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Neuzugang für Auswärtsspiel

September 24, 2015

Der nächste Gegner der BBU Salzburg heißt Dornbirn Lions. Weiterhin können die Salzburger nicht auf den vollen Kader zurück greifen, werden aber mit Neuverpflichtung Jozef Krajco am Samstag die Reise ins "Ländle" antreten.

 

 
Nach einem guten Saisonstart in Mattersburg, bei dem man die Burgenländer über lange Zeit mehr als ärgern konnte, heißt der nächste Gegner nun Dornbirn Lions. Die Löwen sind nicht zuletzt wegen ihrem Point Guard Tobias Stadelmann und Center Mario Tobar äußerst gefährlich, auch Ex-BBU-Kapitän Fabio Thaler hat die Vorarlberger verstärkt. In ihrer ersten Partie haben die Vorarlberger auswärts recht knapp gegen die Basket Flames verloren, in der Mannschaft steckt also viel Potential und natürlich möchten sie bei ihrem ersten Heimspiel unbedingt gewinnen.

Für die Mozartstädter ist die Situation nach wie vor nicht leicht, da man bis nächste Woche noch auf Nico Breuer verzichten muss, der aus privaten Gründen verhindert ist und Jasmin Tomas ist verletzungsbedingt fraglich. Dafür gibt es unter den Brettern mit dem Slowaken Jozef Krajco eine Verstärkung - zumindest theoretisch. Denn auch der 32-Jährige hat sich im Training bereits verletzt und sein Einsatz ist noch unsicher. In jedem Fall wird er, sobald er fit ist, mit 197cm und geballter Erfahrung aus mehreren Jahren in der höchsten slowakischen Liga eine gute Verstärkung sein.

"Jozef war eine 'Zufallsentdeckung', da er eigentlich schon länger hier in Salzburg wohnt. Er ist ein sehr sympathischer Kerl mit einer professionellen Einstellung und guten Basketballskills. Wir hätten seine Verpflichtung insofern schon früher bekannt geben, aber aufgrund der Verletzung wollten beide Seite noch abwarten, wie es sich entwickelt. Nun wissen wir, dass es zwar noch zwei bis drei Wochen dauern wird, bis er ganz fit ist, aber zumindest ist es nur eine temporäre Sache. Daher freuen wir uns, in jetzt auch offiziell bei uns begrüßen zu dürfen!", freut sich Obmann Harald Bründlinger.

 

Please reload