• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Back to the roots

October 15, 2015

Nach der Auswärtsniederlage gegen die Radenthein Garnets trifft die BBU Salzburg kommenden Samstag erneut auf ein Team aus Kärnten. KOS Celovec wird um 18:30 Uhr zu Besuch in einer ungewohnten Location sein.

 

Das Motto für den 17.10. lautet "Back to the roots - zurück zu den Wurzeln", wenn die BBU Salzburg in der fast schon altehrwürdigen Sporthalle Josef-Preis-Allee auf die starken Klagenfurter trifft. Dort hat das Abenteuer in der neu formierten 2. Liga vor vielen Jahren begonnen. "Die Halle ist natürlich viel kleiner als unsere eigentliche Heimstätte in der Alpenstraße. Trotzdem bzw. gerade deshalb erwarten wir uns einen Hexenkessel und freuen und jetzt schon auf die Stimmung!", so Obmann Harald Bründlinger.

Sportlich steht den Mozartstädtern eine ordentliche Herausforderung bevor: KOS ist ebenfalls 2/2 in die Saison gestartet und hat dabei den Nachbarn  Villach Raiders und Wörthersee Piraten empfindliche Niederlagen verpasst. Wie oft bei den Teams aus dem südlichen Österreich sind die slowenischen Legionäre besonders gefährlich, allen voran Guard Ziga Erculj und Forward Grega Mali.

Auf Seiten der Salzburger ist der Einsatz von Bojan Sormaz nach dem Nasenbruch noch fraglich, aber das darf die Mannschaft ohnehin nicht aus der Bahn werfen. Headcoach Christian Raus zur bevorstehenden Partie: "Wir müssen zu 100 % fokussiert in das Spiel gehen und dürfen uns nicht überrumpeln lassen. Wir können gegen KOS bestehen, vor allem mit zahlreichen lautstarken Fans auf unserer Seite!"

 

SA, 17.10., SH Josef-Preis-Allee:

13:30 Uhr - BBU Salzburg U14 vs. BBC Linz U14
15:30 Uhr - BBU Salzburg U19 vs. Oberwart Gunners U19 (ÖMS)
18:30 Uhr - BBU Salzburg vs. KOS Celovec (2. BL)

 

 

Parken: Da es vor der Halle keine eigenen Parklplätze gibt empfehlen wir euch zusätzlich zur blauen Zone im Nonntal und der Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (z.B. O-Bus Nr. 5) folgende Möglichkeiten:

 

 


 

Please reload