• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Nichts zu holen bei den Wölfen

November 15, 2015

In der für die BBU Salzburg ersten Cup-Runde gab es gestern auswärts gegen die DC Timberwolves nichts zu holen. Nur zu Beginn konnten die dezimierten Mozartstädter mithalten, danach legten die Gastgeber einen Zahn zu.
 

 Top-Scorer Bojan Sormaz

 

Die Salzburger reisten nur mit acht Spielern an und mussten mit Tomas (beruflich verhindert) und Jamie Kohn (leichte Rückenschmerzen) zwei wichtige Spieler vorgeben und auch die Youngsters wie Haas oder Plut daheim lassen. Die Ausgangssituation war daher nicht optimal, da der Cup bei der Raus-Truppe aber derzeit ohnehin keine Prioriät hatte auch kein Beinbruch.

Die BBU Salzburg hielt die ersten Minuten gut gegen die Wölfe mit, gegen Ende des ersten Viertels legten diese aber einen Zahn zu und konnten vor der Pausensirene noch auf 29:20 erhöhen. Danach ging auf Seiten der Salzburger nichts mehr und die Gastgeber trafen vor allem jenseits der Dreierlinie mit insgesamt 50 % Trefferquote extrem hochprozentig, während die Mozartstädter insgesamt nur magere 3/18 3-Punkter einnetzen konnten. Coach Raus nutzte aber die Gelegenheit, um allen Spielern ausreichend Einssatzzeit zu geben und die Wölfe gingen am Ende verdient mit 109:71 als Sieger vom Feld.

"Unsere Dreierquote und Ballverluste waren heute ausschlaggebend, so hat man gegen den Meister keine Chance. Der Fokus liegt bei uns aber ohnehin auf dem kommenden Auswärtsspiel gegen die Piraten!", so Coach Raus nach der Partie.

Viertel: 29:20, 22:11, 35:19, 23:21
Top Scorer BBU: Sormaz 18, Nagy 12, Rattey & Groß je 11

Please reload