• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Weihnachtswunder war zum Greifen nahe

December 20, 2015

Lange Zeit roch es gestern verdächtig nach einem Sieg der Basketballunion Salzburg. Letztendlich setzten sich aber die Gäste noch mit 62:73 durch und verhinderten somit das Weihnachtswunder.

 

Beide Teams starteten vor rund 300 Fans verhalten in das Spiel und erst nach zwei Minuten schrieben die Rocks erstmals an. Danach folgten zwei sehenswerte Dunks von Lorenz Rattey zur 4:2 Führung. Diese bauten die Salzburger bis zum Viertelende noch deutlich auf 20:10 aus. Im zweiten Abschnitt ging es in gleicher Tonart weiter und die Hausherren konnten noch vier Zähler nachlegen, ehe die Gäste zu Punkten kamen. Danach folgte bis zur Halbzeit ein ausgeglichener Schlagabtausch und mit 37:31 ging man mit einer knappen Führung in die Kabine.

Im dritten Viertel waren die Rocks schließlich warm geworden und erspielten sich - durch einen Dreier in der Schlussekunde - eine knappe 51:49 Führung. Die Mozartstädter schienen wie ausgewechselt und auch in den letzten entscheidenden zehn Minuten gelang ihnen plötzlich nur mehr wenig. Vier Dreier der Mattersburger in Folge besiegelten in der achten Minute die Niederlage und die Salzburger verpassten das Weihnachtswunder beim Endstand von 62:73.

"Heute hatten wir eine große Chance wichtige Punkte zu holen, haben sie aber nicht genutzt. Das ist eine bitter Niederlage, vor allem weil unsere direkten Konkurrenten heute alle gewonnen haben. Noch sind aber einige Spiele zu bestreiten und nicht die Zeit die Köpfe hängen zu lassen!", erklärt Headcoach Christian Raus.

Viertel: 20:10, 17:21, 12:20, 13:22
Top Scorer BBU: Jamie Kohn & Sormaz je 15, Rattey 11

Please reload