• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Eine Halbzeit war nicht genug

February 7, 2016

Die BBU Salzburg konnte gestern bei KOS Celovec die erste Halbzeit gut mithalten. Danach übernahmen die Hausherren das Kommando und zeigten, warum sie auf dem dritten Tabellenplatz liegen.

 

Begonnen hat die Partie in Klagenfurt auf Augenhöhe. Beide Teams versenkten ihre Würfe hochprozentig und es entwickelte sich ein sehenswerter Schlagabtausch bis zum 24:24 Viertelstand. In der selben Tonart ging es im zweiten Abschnitt weiter. Die Hausherren spielten schon von Beginn an mit voller Energie und zwangen die Salzburger bereits früh zu vielen Ballverlusten, doch die BBU blieb dran und lag zur Halbzeit nur mit 48:46 hinten.

Dem Trainer der Kärntner schien das offenbar gar nicht zu gefallen, denn seine Jungs starteten noch energischer in das dritte Viertel. Schnell gerieten die Mozartstädter in Rückstand und nach wenigen Minuten schien der Wille auf Seiten der BBU gebrochen. Viele unnötige Ballverluste folgten und KOS konnte schließlich einen ungefährdeten 101:74 Sieg einfahren.

"Wir haben in der ersten Halbzeit gut mitgehalten, doch 22 zu 9 Ballverluste spricht letztendlich eine deutliche Sprache.", so Obmann Harald Bründlinger.


Viertel: 24:24, 24:22, 28:14, 25:14
Top Scorer BBU: B. Sormaz 20, Jamie Kohn 14, L. Rattey 10


Zur Statistik des Spiels geht´s hier.

 

Please reload