• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Niederlage in Villach bringt Spannung in Abschluss der regulären Saison

February 21, 2016

Wie vorab vermutet waren die vielen Ausfälle bei der BBU Salzburg zu viel, um gegen die Villach Raiders auswärts bestehen zu können. So traten die Mozartstädter gestern mit einer 92:67 Niederlage die Heimreise an.

 

 Die Playoffs sind für Coach Raus noch in Sichtweite


Ohne Dominik Groß, Jessie und Jamie Kohn sowie Jozef Krajco reiste die Raus-Truppe gestern mit sieben Mann nach Kärnten, um den starken Raiders die Stirn zu bieten. Ein mehr als schwieriges Unterfangen, doch zu Beginn hielten die Salzburger noch mit und gingen nur mit einem 25:19 Rückstand in die Viertelpause. Schon im zweiten Abschnitt konnten die Gastgeber aber weiter davon ziehen und bis zum Spielende einen ungefährdeten 92:67 Sieg einfahren. "Auf vier Stammspieler zu verzichten kann sich wohl kein Team leisten, also abhaken und weiter machen!", so Coach Raus kurz und knapp.

Die letzten beiden Spiele im Grunddurchgang versprechen nun Hochspannung. Die BBU Salzburg tritt jeweils in der SH Alpenstraße nun gegen die Basket Flames (27.02.) und danach Wörthersee Piraten (05.03.) an. Beide sind direkte Konkurrenten um den letzten Playoff-Platz und das bedeutet, dass die Salzburger beide Spiele für sich entscheiden müssen. "Es wird nicht leicht, aber machbar. Die Flames haben uns auswärts zwar in Schach gehalten, das wollen und können wir daheim aber ändern. Die Piraten konnten wir schon einmal besiegen. Wichtig ist in erster Linie, dass alle Spieler jetzt fit werden!", so Obmann Harald Bründlinger.


Viertel: 25:19, 28:18, 25:17, 14:13
Top Scorer BBU: Sormaz 19, Breuer 14, Nagy 13

 

Please reload