• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Neuer Headcoach für die BBU Salzburg

June 8, 2016

Gut Ding braucht Weile. Getreu diesem Motto hat die Basketballunion Salzburg die potentiellen Headcoach-Kandidaten für die kommende Saison in der 2. Basketball Bundesglia gesichtet und nun wurde man sich mit dem gebürtigen Litauer Saulius Vadopalas einig.

 

 Vadopalas wird der neue Lenker und Denker

Quelle: Saarlouis Royals/Rolf Ruppenthal


Der 62-jährige Saulius Vadopalas ist in Salzburg kein unbeschriebenes Blatt, denn schon in der Saison 2008/09 war er Cheftrainer der Mozartstädter, doch noch vor Saisonende sollte es ihn damals nach Russland ziehen. Jetzt möchte Vadopalas seine international erfolgreiche Coachingkarriere beenden und mehr Zeit mit seiner Frau verbringen, die schon seit vielen Jahren etwas außerhalb der Stadt Salzburg lebt. "Es ist eine Win-win-Situation für beide Seiten, denn Saulius möchte etwas leiser treten und wir bekommen einen extrem erfahrenen und erfolgreichen Coach, der hoffentlich eine langfristige Lösung sein wird.", erklärt Obmann Harald Bründlinger die vorerst auf eine Saison vereinbarte Verpflichtung.

Wie üblich gingen vorab eine Vielzahl an Bewerbungen für die Position des Headcoaches ein, doch ursprünglich wollte man mit dem Cheftrainer der letzten Saison, Christian Raus, verlängern. Doch das Angebot von Vadopalas, der aktiv auf den Verein zukam und übrigens auch im Jugendbereich tätig sein wird, änderte die Situation. Die Entscheidung pro Vadopalas war dabei keine leichte: "Es lag vorrangig nicht an sportlichen Kriterien, sondern die Tatsache, dass Saulius hier seinen Lebensmittelpunkt haben wird und eine langfristige Lösung sein kann. Das hat uns schließlich überzeugt. Wir möchten Christian Raus auf diesem Weg aber für seinen Einsatz danken und wünschen ihm viel Erfolg für seine Zukunft!", so Vorstandsmitglied Dusko Stojakovic.

Sportlich kann Vadopalas auf eine beeindruckende Vita als Spieler und Coach zurück blicken. 1981 und 1984 wurde er als Spieler litauischer Meister, später folgten diverse Coachingstationen u.a. in Polen, Litauen und Russland. Ein Highlight war sicherlich der Gewinn des EuroCup Women 2012 mit WBC Dynamo Kursk. "Saulius war den Großteil seiner Coaching-Karriere im Frauenbasketball unterwegs, aber das ist für uns natürlich kein Problem. Die Prinzipien und Strategien im Sport sind immer gleich!", kommentiert Bründlinger. Es gab aber auch Herrenteams, die unter Vadopalas ins Schwitzen kamen, so zum Beispiel 2007/08 der österreichische Erstligist UBSC Graz.

Apropros schwitzen, Vadopalas ist ein Freund von harter Arbeit und Einsatz: "Ich möchte, dass meine Spieler immer 100 % geben, das ist für mich das Wichtigste. Basketball ist ja eigentlich sehr einfach, man muss nur den Ball im Korb versenken, aber da steckt viel Arbeit dahinter. Ich freue mich also auf die Aufgabe in Salzburg und auf die vielen jungen hungrigen Spieler!"

 

 

Saulius Vadopalas - Coaching Career:

 

 

Please reload