• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Spannender Heimauftakt knapp verloren

October 17, 2016

Beim gestrigen Auftakt der BBU Salzburg vor heimischen Publikum konnte der zweite Sieg in Folge nicht errungen werden. In einem spannenden Spiel setzten sich die DC Timberwolves am Ende mit 74:79 knapp durch.

 

 Auch 25 Punkte von Sanchez halfen schlussendlich nicht

Credit: Pictorial / Michael Filippovits

 

Vor ca. 280 Fans traten die Salzburger am gestrigen sonnigen Nachmittag gegen die Gäste aus Wien an. Die Hausherren konnten bis zur Mitte des ersten Viertels noch auf 13:7 vorlegen, danach kamen die Wölfe aber besser in Fahrt und sicherten sich einen knappen 19:20 Vorsprung nach den ersten zehn Minuten. Im zweiten Abschnitt folgte ein Spiel auf Augenhöhe, dass die Wölfe vor allem am Rebound dominierten und so immer wieder zu zweiten Chancen kamen. Trotzdem blieb die BBU dran und mit 37:39 verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.

Nach der Unterbrechung ging es auf beiden Seiten munter weiter. Punkt um Punkt scorten beide Teams und keines konnte sich absetzen. Mitte des Viertels ging die BBU schließlich erstmals mit 48:47 in Führung, doch diese sollte nicht lange halten. Am Ende des Abschnitts leuchtete ein Spannung versprechendes 58:58 von der Anzeigetafel. Die Wölfe erwischten den besseren Start in die finalen zehn Minuten und lagen nach vier Minuten bereits 69:61 vorne, doch dann folgten unglaubliche acht Punkte in Folge von Guillermo Sanchez und durch einen anschließenen Zweipunkter von Oluic war man drei Minuten vor Ende plötzlich mit 71:69 vorne. Danach spielten die Timberwolves aber clever, wohingegen die Mozartstädter einige fehlerhafte Entscheidungen trafen. So konnten die Wölfe bis zum Ende noch auf 74:79 erhöhen und den Sieg über die Zeit retten.

"Das war ein spannender, aber auch bitterer Heimauftakt. Wir haben heute unter anderem einfach zu viele Eigenfehler gemacht, denn mit 22 Turnover wird es schwer ein Spiel zu gewinnen. Trotzdem heißt es abhaken und weiter machen, am Samstag folgen die Piraten in Klagenfurt!", so Obmann Harald Bründlinger nach dem Spiel.


Viertel: 19:20, 18:19, 21:19, 16:21
Top Scorer BBU: G. Sanchez 25, G. Lampl 16, D. Oluic 13


Die Statistik zum Spiel gibt´s hier.

Please reload