• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Bringt nächstes Heimspiel die "Erlösung"?

November 17, 2016

Nach der Overtime-Niederlage vergangenes Wochenende gegen Villach steht kommenden Samstag schon das nächste Heimspiel am Programm der BBU Salzburg. Um 19:30 tritt man in der SH Alpenstraße gegen den Liganeuling Basket2000 Warriors an.

 

 Die Teamchemie stimmt, jetzt fehlt nur noch ein Heimsieg.


Die Wiener haben bereits in den ersten Runden bewiesen, dass sie ein konkurrenzfähiges Team sind und um einen Playoff-Platz mitspielen möchten. Zwar gelangen ihnnen bisher - wie den Salzburgern - auch nur zwei Sieg aus sechs Partien, doch alle Niederlagen waren knapp und heiß umkämpft. Auffallend sind vor allem Guard Dragisa Najdanovic, der mit 19.2 Punkten im Schnitt sechstbester Scorer der Liga ist und Forward Stojan Radanovic, der vor allem am Rebound gut arbeitet.

Bei der Basketballunion ist man aufgrund der letzten drei Niederlagen in Folge nicht glücklich. Bisher waren zwar alle Spiele bis auf die Partie in St. Pölten knapp, aber gerade deshalb hätte man mehr Punkte auf Konto schreiben müssen. Die Vergangenheit lässt sich aber bekanntlich schlecht ändern und daher gilt die volle Konzentration nun dem bevorstehenden Heimspiel gegen die Warriors. Und dieses ist nicht nur für die Moral ein wichtiges, sondern sollte auch schon in Hinblick auf die Tabelle ein positives Resultat bringen. Zwar liegt erst ein Drittel der Saison hinter uns, doch gerade den Heimvorteil sollten die Mozartstädter immer ausnutzen und auch den Fans endlich den ersten Sieg in der Alpenstraße schenken.

"Gegen die Warriors müssen wir es schaffen, dass wir alle 40 Minuten konzentriert spielen und unser Potential voll ausschöpfen. Wir hatten bisher immer einige gute Minuten und dann einige schlechte, das muss sich ändern und es muss mehr Konstanz ins Spiel. Sobald wir das geschafft haben werden wir noch viel Freude in der Saison haben", erklärt Headcoach Vadopalas.
 

Please reload