• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Wichtiger Schritt in Richtung Playoffs geglückt

January 15, 2017

Einen wichtigen 74:64 Sieg konnte die Basketballunion Salzburg gestern gegen die Basket Flames einfahren. Lange Zeit blieb die hart geführte Partie spannend, bevor sich die Mozartstädter in den entscheidenden Minuten absetzen konnten.

 

 Um jeden Ball wurde gestern hart gekämpft


Die Ausgangsituation war vorweg für beide Teams klar: nur ein Sieg zählt. Speziell die Flames hinkten mit nur zwei Siegen ihrem Potential bisher ordentlich hinterher und wollten sie noch einen Chance auf die Playoffs wahren, so mussten sie gegen die BBU gewinnen. Auf Seiten der Salzburger war die Situation nicht ganz so dramatisch, aber trotzdem enorm wichtig, denn ein Sieg gegen den direkten Verfolger würde den so wichtigen achten Platz deutlich festigen.

 

Dementsprechend ernst wurde die Partie vor guter Kulisse von Beginn an geführt, auch wenn sich vor allem die Gastgeber schwer taten, richtig ins Spiel zu finden. Trotzdem legte die Basketballunion nach wenigen Minuten erstmals vor und konnte sich eine 12:6 Führung erspielen, ehe sich die Flames wieder heran pirschten. Bei einem kleinen Vorsprung sollte es aber bleiben und so ging man mit 24:19 in die erste Viertelpause. Im zweiten Abschnitt zeigte sich den Fans dasselbe Bild. Nach wenigen Minuten setzte sich die BBU dank einer besseren Wurfquote auf 31:23 ab, ehe sich die Flames bis zur Halbzeitpause wieder auf 37:36 heran kämpften. Die hart geführte Partie erinnerte hart gesagt oft auch an "Not gegen Elend", denn auf beiden Seiten schlichen sich viele unnötige Fehler und eine schlechte Wurfquote ein, blieb somit aber zumindest spannend.

Nach der Pause ging es natürlich in der gleichen Tonart weiter. Nach drei Minuten legte die BBU u.a. dank eines treffsicheren Vilius Sermokas auf 45:38 vor, doch die Wiener ließen sich nicht abschütteln und glichen in der 37 Minute sogar zum 49:49 aus. Die Salzburger bewahrten aber einen halbwegs kühlen Kopf und konnten bis Viertelende beim Stand von 55:52 zumindest einen kleinen Vorsprung halten. In den letzten und entscheidenden zehn Minuten waren schließlich die Hausherren erneut das treffsicherere Team. Nach wenigen Sekunden lag man mit 60:52 vorne und konnte den Vorsprung halbwegs sicher bis zum Endstand von 74:64 verwalten.

"Schön war die Partie heute ganz und gar nicht, aber Sieg ist letztendlich Sieg und Haltungsnoten werden beim Basketball nicht verteilt. Für uns war das wichtig, denn der Abstand zu den Flames ist damit jetzt deutlich größer und wir sind dem Playoff-Einzug ein gutes Stück näher. Noch ist die Saison aber lang und es kann viel passieren", so Vorstandsmitglied Dusko Stojakovic.


Viertel: 24:19, 13:17, 18:16, 19:12
Top Scorer BBU: G. Sanchez 21, M. Rakocevic 17, V. Sermokas 15

Zur vollen Statistik geht´s hier und die Partie zum Nachsehen gibt´s hier.

 

Please reload