• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Nächstes Duell gegen direkten Konkurrenten

January 19, 2017

Nach dem wichtigen Heimsieg gegen den Verfolger Basket Flames vergangenen Samstag steht diesen Sonntag auswärts das nächste Duell gegen einen Tabellennachbarn an. In Wien möchten man die DC Timberwolves idealerweise mit mindestens +6 besiegen.

 

 Das erste Match zwischen der Basketballunion und dem ehemaligen Verein von Jakob Pöltl endete vergangenen Oktober bitter mit einer 74:79 Niederlage für die Mozartstädter. Nun wäre als Achtplatzierter ein Sieg gegen den Tabellensiebten mit +6 Punkten wichtig, um im direkten Verhältnis die Oberhand zu bekommen. Doch das wird alles andere als leicht für die Truppe rund um Saulius Vadopalas. Abgesehen davon, dass die Partie auswärts im Wolves Dome ansteht, hat sich Center Lorenz Rattey gegen die Basket Flames einen leichten Bruch im rechten Handgelenk zugezogen und wird einige Wochen pausieren müssen. Der 207cm Riese wird der BBU natürlich fehlen, wäre er weit und breit doch der größte Spieler am Feld gewesen.

Doch auch ohne ihn besteht eine Chance auf eine Überraschung, sofern das Team von Beginn an fokussiert agiert und sich nicht dem "Stempel" der Wolves aufdrücken lässt. Diese sind mit Spielern wir Polakovic, Cosic, Geisler oder D´Angelo hochkarätig besetzt und eine harte Nuss. Ein Sieg würde wie gesagt wichtige Punkte im Rennen um einen Playoff-Platz bringen bzw. diesen fast schon fixieren. "Wunder können wir am Sonntag nicht erwarten und die Partie ist für mich auch schwer einzuschätzen. Ich erwarte aber von unseren Jungs so wie immer, dass sie sich 40 Minuten rein hauen und Vollgas geben, ohne die Nerven zu verlieren!", so Obmann Harald Bründlinger.

Die Teams im direkten Vergleich gibt´s hier.

Please reload