• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Kein Mittel gegen Wolfsrudel

January 23, 2017

Im gestrigen Aufeinandertreffen der BBU Salzburg gegen die DC Timberwolves fanden die Salzburger kein Mittel gegen die Hausherren und mussten mit einer 95:71 Niederlage die Heimreise antreten.

 

 Center Lorenz Rattey (li) fehlte in Wien


Schon von der ersten Minute an zeigten die Wölfe eine hohe Intensität und scorten ohne große Mühe Punkt um Punkt. Die BBU war sichtlich überrascht und am Viertelende leuchtete es bereits 33:16 von der Anzeigetafel. Auch der zweite Abschnitt brachte nichts Neues und den Salzburgern merkte man nicht nur das Fehlen von Center Lorenz Rattey an. Beim Halbzeitstand von 57:33 ging es in die Kabine. Zum Start der zweiten Hälfte zeigten sich die Mozartstädter nun endlich von einer besseren Seite und konnten durch mehr Einsatz und Fokus den Rückstand kontinuierlich verkürzen. Nach einem 2:15-Run war die Basketballunion plötzlich wieder in Schlagdistanz von 12 Punkten, doch "Altstar" Geisler erhöhte durch zwei erfolgreiche Dreipunkter noch eimal für die Gastgeber. Im vierten Viertel musste man der Aufholjagd schließlich Tribut zollen und hatte den Wolves nur mehr wenig entgegen zu setzen, die so einen ungefährdeten Sieg feiern konnten.

„Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen und der Rückstand war aufgrund der guten Trefferquote der Timberwolves sehr groß. Wir haben uns im dritten Viertel zurückgekämpft, konnten aber nicht mehr ganz herankommen", so Kapitän Jasmin Tomas.

Die BBU erwartet nun ein spielfreies Wochenende, ehe es im Rahmen des Eröffnungsfestes der Sporthalle Liefering am 04.02. um 16:30 Uhr gegen die Wörtheresee Piraten geht.


Viertel: 33:16, 24:17, 13:24, 25:14
Top Scorer BBU: G. Sanchez 21, D. Oluic 15, G. Lampl 13

Zur vollen Statistik geht´s hier.

Please reload