• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Erneuter Coachwechsel bei BBU

April 1, 2017

Nur von kurzer Dauer war das Engagement von Aaron Mitchell bei der BBU Salzburg. Der Austro-Amerikaner widmet sich von nun an ganz seiner Football-Leidenschaft und schlüpft in die Rolle des Starting-Quarterbacks bei den Salzburg Ducks. Sein Amt bei der Basketballunion wird der völlig unerfahrene, aber dafür umso mehr motivierte Christian Joch übernehmen.

 

 Bei der letzten Videoanalyse wirkt Dusan Oluic mit verschränkten Füßen und neugierigem Blick zwar aufmerksamer, aber Profis in Sachen Körpersprache erkennen klar die Wachsamkeit und Motiviation in der Haltung und den Augen von Chris Joch (gelbes Shirt).
Diese Einstellung hat ihn nun zum Headcoach befördert.

 

Paukenschlag beim größten und erfolgreichsten Basketballverein des Bundeslandes: eine Woche vor dem lang ersehnten Playoff-Start tritt Aaron Mitchell von seiner Funktion als Headcoach zurück und heuert bei den Ducks als Quarterback an. "Das BBU Management war jeden Tag nervig, die Spieler nicht motiviert, was soll man da als Coach erreichen!? Die Ducks wollten auf der Quarterback-Positon frisches junges Blut und da kann ich also nicht nein sagen!", erklärt Mitchell bei einer emotionalen Pressekonferenz Samstag nachmittags im "Bulls' Corner".

 

Obmann Harald Bründlinger zum Abgang: "Für uns kommt diese Entscheidung völlig unterwartet und bringt uns kurz vor den Playoffs in echte Schwierigkeiten. Wir hatten mit Aaron extra eine artistische Halbzeitshow für unser Heimspiel am 15.04. gegen die Mistelbach Mustangs eingeplant, das war nun alles umsonst!" Wie es bei der Basketballunion weiter geht ist aber schon geklärt. Der noch 20-jährige Christian Joch wechselt vom Feld auf die Coachingposition, kann sich aber natürlich auch selbst immer wieder einwechseln. Joch hat zwar absolut keine Erfahrung als Trainer und auch nicht die nötige Lizenz, trotzdem spricht ihm die BBU-Führung das Vertrauen aus: "Christian hat gerade den Grundwehrdienst bei den Pionieren absolviert und eine bessere Voraussetzung zu lernen, was Disziplin und harte Arbeit bedeutet, gibt es in Salzburg nicht. Am 12.04. wird er außerdem 21 Jahre alt und wir dachten uns auch, dass das für ihn ein schönes Geburtstagsgeschenk ist", erklärt Vorstandsmitglied Dusko Stojakovic.

 

Die gesamte BBU dankt Aaron für seinen Einsatz und hofft darauf, dass Chris Joch keines seiner Trainings verschläft und wünscht der BBU Familie noch einen schönen 1. April.

 

Please reload