• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Ostersamstag bringt Saisonende für BBU

April 16, 2017

Mit einer deutlichen 80:98 Niederlage gegen die Mistelbach Mustangs verabschiedete sich die Basketballunion Salzburg gestern aus der Saison 16/17.

Beim "halben" Heimspiel im fast fremden Sportzentrum Nord gaben die Gäste aus Niederösterreich von Beginn an das Tempo vor.

Die BBU agierte vor über 200 Fans sichtlich nervös und fand anfänglich nur selten ein Rezept gegen das tschechische Legionärsquartett der Mustangs. Bereits nach dem ersten Viertel lag man mit 17:29 hinten. Im zweiten Abschnitt zeigte man in den ersten Minuten ein etwas besseres Spiel und auch auf Seiten der Mistelbacher schlichen sich kleine Unsicherheiten ein. Bis zur 14. Minute waren die Salzburger zumindest auf neun Punkte heran gekommen, doch jedes Überholmanöver der BBU wurde von den Mustangs gekonnt gestoppt. Beim Halbzeitstand von 37:53 ging es in die Pause.

Im dritten Viertel zeigte sich ein ähnliches Bild wie zuvor. Die Mozartstädter griffen erneut an und konnte sich etwas heran arbeiten, doch die Mustangs hatten meist die richtigte Antwort parat und konnten den Vorsprung souverän bis zum Spielende halten. "Wir waren heute sichtlich nervös und nicht so gut drauf wie beim Auswärtsspiel letzte Woche. Die Mustangs sind aber einfach auch stark und nicht umsonst Sieger des Grunddurchgangs und sie haben verdient gewonnen. Hätten wir in gewohnter Umgebung in der Alpenstraße spielen können, dann wären sicherlich ein paar mehr unserer Würfe gefallen, aber auch so sind wir alles in allem zufrieden mit der Saison", resümiert Obmann Harald Bründlinger.

Ganze sechs Spiele wurden im Grunddurchgang teilweise mit weit unter zehn Punkten denkbar knapp verloren und auch mehrwöchige Ausfälle, wie z.B. durch den Leistenbruch von Leistungsträger Sermokas, konnten halbwegs kompensiert werden. Die Basketballunion Salzburg hat 2016/17 allen Teams gezeigt, dass sie trotz vergleichsweise moderatem Budget ein ernstzunehmender Gegner ist. Gesehen hat man aber auch, dass vor allem die Konstanz im Spiel fehlt und man top Leistungen oft nur phasenweise abrufen konnte und daran muss zukünftig gearbeitet werden. In jedem Fall wurde das Minimalziel, der Playoff-Einzug, erreicht und die Vorbereitungen für die nächste Saison sind natürlich bereits im vollen Gange.

Viertel: 17:29, 20:24, 20:21, 23:24
Top Scorer BBU: G. Sanchez 25, D. Oluic 13, V. Sermokas 12

Zur vollen Statistik geht´s hier.

Please reload