• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Spanischer Guard verstärkt BBU Salzburg

July 26, 2017

Nach außen war es die letzten Wochen ruhig um die Basketballunion Salzburg, im Hintergrund wurde und wird aber mehr als fleißig an den Vorbereitungen für die Saison 17/18 gearbeitet. Dazu gehört natürlich auch die Kaderplanung und mit dem spanischen Guard Sergio Jimenez soll der Abgang von Vilius Sermokas kompensiert werden.

 

 Sergio Jimenez (links) tritt 17/18 für die BBU Salzburg an.


Nicht einfach war bzw. ist die Kaderplanung bei der Basketballunion Salzburg, immerhin soll für die Saison 17/18 eine schlagkräftige Truppe zusammen gestellt werden, die erneut den Playoff-Einzug realisieren kann. Leicht ist das bekanntlich nicht und da nächste Saison mit den Jennersdorf Blackbirds eine zusätzlicher Verein (insgesamt also 12) in der Liga antreten wird, ist der Kampf um die Playoff-Plätze noch spannender: "Die ersten Acht spielen Playoff, die letzten Vier ein Playdown. Das ist neu und natürlich möchte nun jeder Verein unter die ersten Acht kommen", erklärt Obmann Harald Bründlinger.

Nach den Abgängen von Leistungsträger Vilius Sermokas, Kapitän Jasmin Tomas und Georg Lampl machten sich die Verantwortlichen vor allem auf die Suche nach einem geeigneten Point Guard. Beim Tryout vor einigen Tagen war auch der junge Spanier Sergio Jimenez anwesend, der übrigens auf Empfehlung des Salzburg-Exports Max Hopfgartner gekommen war. Jimenez spielte zuletzt in der vierten spanischen Liga (EBA), über deren Qualität bei der BBU recht wenig bekannt war. Der 188cm große Guard überraschte jedoch positiv und nach einigen Gesprächen konnte man den 22-Jährigen nun zu seiner ersten Auslandsstation nach Salzburg locken. "Sergio ist jung, hungrig und wir haben gleich gemerkt, dass auch sein Charakter gut zum Team und unserem Verein passt. Er hat noch keine große Erfahrung wie sie Sermokas hatte, aber er wird sicher für die ein oder andere Überraschung sorgen und wir freuen uns auf ihn", so Bründlinger.

Noch ist die Kaderplanung bei den Salzburgern nicht ganz abgeschlossen, doch mit Sanchez, Rattey, Oluic und Joch gelang es bereits, wichtige Bausteine zu halten. Die offizielle Vorbereitung beginnt am 14. August und schon gute sechs Wochen später, am SO 24.09., werden zum Saisonauftakt die Dornbirn Lions zu Gast in der Sporthalle Alpenstraße antreten.

 

Please reload