• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Endlich: Sieg für Landesligatruppe

November 14, 2017

Mehr als zwei Jahre hat es gedauert, aber endlich gelang den Herren 2 mit dem 87:81-Erfolg gegen LOK Salzburg wieder ein Sieg in der Landesliga.

 

Diese Saison soll alles anders werden bei den Herren 2. Die letzten beiden Jahre liefen mehr als enttäuschend mit lediglich einem

Sieg und einer völlig sieglosen letzten Saison. Deshalb hat die BBU Salzburg zum Angriff geblasen und mit Dejan Ljubinkovic (siehe Foto) einen echten Trainercoup gelandet. Zusätzlich wird die Mannschaft durch die U19 verstärkt, darunter auch Bundesligaspieler Lukas Reichle. Nach einer intensiven Saisonvorbereitung ging es letzten Donnerstag endlich los. Einen Start nach Maß erwischten aber zunächst die Gäste der LOK Salzburg, die schnell mit 5:0 in Führung gingen. In einer kurzen Auszeit konnte die Anfangsnervosität abgeschüttelt und sich auf die Spielprinzipien konzentriert werden. Besonders Simic und Reichle konnten offensiv immer wieder Akzente setzen, doch Ruznic und Tolsdorff – letzterer mit 31 Punkten Topscorer der Partie – erkämpften eine 23:24-Führung für die LOK nach dem ersten Viertel. Es gestaltete sich ein Spiel auf Augenhöhe, was auch den wiedervereinten Gebrüdern Sendlhofer zu verdanken ist. Sowohl offensiv als auch defensiv zeigte man eine solide und konzentrierte Leistung. Dennoch hielten die Gäste konsequent dagegen und nahmen die 40:46-Führung in die Kabine.

 

Jetzt konnte die BBU die konditionellen Schwächen der LOK ausnutzen und schlug voll zu: Simic und Zauner konnten punkten, Rübesam und Sendlhofer M. versenkten drei Dreier in Folge. Schnell konnte man die Führung erobern und mit 65:55 ins letzte Viertel gehen. Hier tat sich die Herren 2 aber lange schwer; bis auf einen Dreier durch Jagic in der Anfangsphase wollte nun nicht viel fallen, während die Gäste ihre Erfahrung nutzten um Punkt um Punkt zurückzukommen. Doch auch hier bewirkte eine Auszeit wieder wahre Wunder und man fand zurück ins Spiel. Das Spiel blieb zwar bis zur letzten Sekunde offen, auch dank 14 Zählern allein in diesem Viertel durch Tolsdorff für die LOK. Doch Reiche und Simic rissen das Spiel an sich, punkteten immer wieder und konnten somit den verdienten ersten Sieg seit sehr langer Zeit mit der Mannschaft feiern.

 

Kapitän Moten zum Spiel: “Das war ein gutes Spiel unserer Mannschaft, auch wenn uns noch ein bisschen mehr Struktur gut getan hätte. Der Coach hat sehr gute Arbeit geleistet; es ist bemerkenswert, dass unsere recht bunte Truppe gegen eine erfahrene und eingespielte Mannschaft so früh schon so gut spielt.“

 

Durch diesen ersten Saisonsieg keimt ein Funke Hoffnung auf, dass die Herren 2 wieder an alte Zeiten anknüpfen kann. Zudem zeigt sie, dass nach einer langen Durststrecke endlich wieder mit ihnen zu rechnen ist. Bitter ist nur der mehrwöchige Ausfall von Simic (gebrochener Finger).

 

Die nächste Gelegenheit zum Bestaunen der neu formierten Mannschaft gibt es bereits diese Woche im Rückspiel gegen LOK Salzburg. Sprungball ist dann wieder um 19:30 Uhr in der NMS Herrnau. Die Herren 2 freut sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

 

 

Für die BBU Salzburg spielten: Moten (14 Punkte) Reichle (18, 2 Dreier), Ruppert, Farhan, Sendlhofer A. (19), Rübesam (5), Simic (21), Sendlhofer M. (10, 2), Blank, Klaudy, Zauner (6), Jagic (3, 1).

 

Please reload