• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Herren 2 erfolglos in Zell am See

January 22, 2018

Trotz eines beherzten Schlussabschnitts unterliegt unsere Landesligatruppe auch diesmal auswärts mit 84:76.

 

 Ersatzgeschwächt ging es für die BBU Salzburg am Freitag nach Zell am See. Neben den beiden Kapitänen Moten und Zadehmohammad fehlte auch Michael Sendlhofer, dafür war Simic nach einer Verletzungspause zurück im Kader. Nach dem chaotischen Auftritt im letzten Spiel wollte man Wiedergutmachung leisten. Das sollte in einer gewohnt ruppigen Partie allerdings mehr als schwierig werden. Insgesamt zwanzig Fouls wurden alleine im ersten Viertel von beiden Teams begangen. Nach drei Minuten konnten die Gastgeber sich erstmals mit einem 12:0-Lauf absetzen, um das Viertel am Ende mit 29:20 gewinnen zu können. Großen Anteil daran hatte besonders Maurer, während bei der BBU Reichle die Gäste im Spiel hielt. Ähnlich zerfahren verlief auch das zweite Viertel. Nun traf Zell verlässlich vom Dreier, während sich Salzburg über das ganze Spiel hinweg zu viele Ballverluste erlaubte. Dank einer beherzten Leistung von Sendlhofer ging es aber „nur“ mit einem 55:39-Rückstand in die Kabine.

 

Die Herren 2 bemühte sich sichtlich um ein geordneteres Spiel, konnte aber weiterhin die Ballverluste nicht stoppen. Hinzu kam eine phasenweise Reboundschwäche, die Vigiani bei den Gastgebern auszunutzen wusste. Scheinbar uneinholbar war der 75:55-Rückstand vor dem letzten Viertel. Doch endlich löste sich der Knoten bei der BBU zumindest teilweise. Sofort war der Einsatz zurück und es gelangen zahlreiche Ballgewinne, die aber nur teilweise genutzt werden konnten. Jetzt drehte besonders Reichle, Topscorer der Partie mit 37 Punkten, noch einmal richtig auf. Zell wirkte sichtlich beeindruckt, hatte aber die Uhr auf seiner Seite und konnte den verdienten 84:76-Sieg letztlich ungefährdet einfahren.

 

Coach Ljubinkovic zum Spiel: „Gratulation an Zell. für uns gilt es jetzt, den Blick nach vorne zu richten und unser Spiel zu verbessern. Nächsten Mittwoch geht es ja schon gegen den Landesliga- Meister des Vorjahres. “

 

Durch die zweite Saisonniederlage rutscht die BBU Salzburg 2 auf den letzten Tabellenplatz, bleibt allerdings in Schlagdistanz zu den vorderen Teams. Das nächste Spiel steigt am 24. Jänner im SZM zur Primetime um 20:15 Uhr. Dann geht es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und aktuellen Meister BSC Salzburg.

 

Für die BBU Salzburg spielten: Jagic, Reichle (37 Punkte, 4 Dreier), Ruppert (1), Farhan (0), Simic (14, 1), Klaudy (1),

Rübesam (3, 1), Sendlhofer A. (18, 1) und Blank (2). Zauner kam nicht zum Einsatz.

 

Please reload