• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

U12 mit erfolgreichen, intensiven Wochen

February 27, 2018

 

Bei der U12 standen intensive Wochen auf dem Programm. Seit Ende Jänner fanden an jedem Wochenende Ligaturniere statt. Da diese fast ausschließlich erfolreich verliefen, ist es Zeit für einen kleinen Überblick!

 

 Unsere U12 rockt!

 

Los ging es für die von Waldemar Hekl und Lorenz Ruppert trainierte U12 am 27.01. mit dem Auswärtsturnier in der Salzburger Liga für die Mannschaft A in Zell am See. Dort ging es zunächst gegen die BBU Hallein, die ohne Probleme 76:4 geschlagen werden konnte. Deutlich anders, zumindest in den ersten Minuten, sah das Ganze gegen den TV Zell am See aus. Ab dem zweiten Viertel kippte das Spiel aber wieder zugunsten Salzburgs und man konnte mit einem 65:41-Sieg vom Feld gehen. Damit ist die Teilnahme am Final Four am 12./13.05. in Salzburg-Liefering fix.

 

Weiter ging es am 04.02. vor heimischer Kulisse in der Oberösterreichischen Liga. Zu Gast waren die Mannschaften aus Kammer und Wels. Hier zeigte sich im ersten Spiel eine hochspannende Partie bis zur letzten Sekunde, nach der Salzburg mit dem letzten Wurf den 58:57-Sieg feiern konnte. Sichtlich müde spielte man dann gegen den FCN Wels, den man dennoch mit 68:53 schlagen konnte.

 

Gleich eine Woche später beim nächsten Oberösterreich-Turnier bot sich die Möglichkeit zur Revanche, doch Salzburg spielte konzentriert und ließ dem FCN Wels beim 62:27 keine Chance. Auch die Gastgeber aus Vöcklabruck konnten beim Salzburger 50:20-Sieg wenig entgegensetzen. Durch diese beiden Siege steigt unsere U12 in die Playoffs um den Titel in Oberösterreich auf!

 

Am 17.02. gab es dann zwar keine Verschnaufpause, aber etwas Abwechslung. Beim freundschaftlichen Einladungsturnier der Fuschl Wolves traf man neben den Gastgebern auch auf Gmunden A und B. Trotz einer Verletzung beim Aufwärmen vor dem ersten Spiel konnte unsere U12 nach wenigen Minuten Gmunden A unter Kontrolle bringen und schließlich mit 45:21 bezwingen. Von Spiel zu Spiel war eine Steigerung ersichtlich und so konnte man im nächsten Duell gegen Gmunden B einige im Training eingeübte Aktionen umsetzen. Nach einer guten Mannschaftsleistung gewann man 56:25. Zäher wurde es dann im abschließenden Spiel gegen den Gastgeber, als es um den Turniersieg ging. Fuschl hatte in einer gefüllten Halle klaren Heimvorteil, doch Salzburg ließ sich nicht ablenken und konnte einen konzentrierten 37:24-Sieg einfahren, der unserer U12 den Turniersieg bescherte.

 

Am Sonntag kam es dann im Rahmen des SBV-Turniers der Gruppe B aber zur erfolgreichen Revanche Fuschls, die unsere U12-B in einem engen Spiel 43:42 schlagen konnte. Die Müdigkeit durch die Intensität der letzten Wochen war offensichtlich, dennoch konnte man die WU12 mit 33:23 schlagen. Damit ist auch die Teilnahme für die U12-B am Finalwochenende in Liefering fix. Abhängig vom letzten Turnier der Gruppe B wird man dort entweder auf Zell am See treffen, oder auf den Tabellenführer der Gruppe A, unsere U12-A.

 

„Das waren jetzt intensive Wochen für alle Beteiligten. Aber die Kids haben sich im Training gut gemacht und sich auch über die Spiele hinweg entwickelt. Da nimmt man den Stress gerne in Kauf. Außerdem haben wir einfach so ein tolles Team, in dem sich die Eltern ebenfalls wunderbar einbringen. Bis jetzt haben wir eine tolle Saison gespielt und die Kids haben sich super entwickelt – jetzt wollen wir natürlich auch die Lorbeeren ernten“, so Assistenztrainer Lorenz Ruppert.

 

Die nächsten zwei Wochenenden sind spielfrei, danach geht es in der Salzburger Liga für die U12- A am 17.03. in Rif gegen Hallein und Zell am See, zwei Wochen später wird es dann in Oberösterreich ernst in den Playoffs.

 

Unserer U12 wünschen wir eine produktive Pause und viel Erfolg bei den nächsten Turnieren!

 

Please reload