• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Herren 2 zittert um Finalturnier

March 29, 2018

Unglücklich verlor unsere Landesligatruppe mit 52:55 gegen die BBU Hallein. Dadurch wird der Kampf um das Finalturnier Mitte Mai in Liefering so spannend wie noch nie!

 

Zweimal noch gegen Hallein, dann ist es entschieden. Allen Spielern war klar, dass der direkte Vergleich gegen Hallein sitzen muss – am besten mit zwei Siegen. Hart und fokussiert hatte man sich im Training darauf vorbereitet, doch es dauerte etwas, bis Salzburg ins Spiel fand. Nach fünf Minuten war man schon mit 2:10 hinten und beendete das erste Viertel mit 5:15. Das zweite Viertel begann man dann deutlich konzentrierter und man konnte sich, auch dank solider Verteidigung, Punkt um Punkt zurückkämpfen. Besonders das Trio Farhan, Blank und Simic machten hier wichtige Punkte. Später auch Kapitän Moten, der kurz vor der Halbzeitpause als Spielertrainer einspringen musste, nachdem Coach Ljubinkovic mit zwei technischen Fouls die Halle verlassen musste. Salzburg zeigte aber seinen guten Teamgeist, rückte zusammen und blieb unbeeindruckt ob des Hallenverweises. Mit 26:26 ging es dann in Viertel Nummer drei, in dem erneut Hallein den etwas besseren Start hatte. Wieder drehte sich das Spiel zugunsten der Herren 2 dank eines konzentrierten Angriffs, den Zadehmohammad kontrollierte. Mit 39:32 führte man, ehe man die Gäste wieder herankommen ließ, sodass es mit einem knappen 43:41 in den letzten Spielabschnitt ging. Und dieser war nichts für schwache Nerven! Erst Führung Hallein, dann Salzburg. Wie aus dem Nichts überraschten die Gäste dann aber mit Qualitäten jenseits der Dreipunktelinie und erzielten drei Dreier in Folge. Die Herren 2 kämpfte, war am Ende aber zum Foulen gezwungen und konnte in der entscheidenden Phase einfach nicht mehr treffen.

 

Co-Kapitän Zadehmohammad blickt kämpferisch in die Zukunft: „Trotz der Niederlage bin ich sehr zufrieden mit unserer Leistung. Besonders in der Defensive konnten wir eine gute Teamleistung erbringen. Jetzt haben wir Zeit uns intensiv auf das nächste Spiel vorzubereiten damit uns der Einzug ins Final 4 gelingt.“

 

Damit bleibt die BBU Salzburg Herren 2 auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch ist das Finalturnier möglich. Allerdings ist das Prozedere etwas kompliziert: verlieren LOK Salzburg und die BBU Hallein ihre restlichen Spiele, dann muss man mit zwölf Punkten gewinnen, um innerhalb des Dreiervergleichs einen ausreichend hohen Korbquotienten innerhalb eines Dreiervergleichs zu erzielen. Gewinnt LOK Salzburg mindestens ein Spiel, dann zählt der direkte Vergleich und es reicht ein Sieg mit vier Punkten.

Dieses spannende, letzte Spiel unserer Landesligatruppe findet am 27.04. in der BS Hallein statt. Sprungball ist um 18:00 Uhr. Auch wenn es ein Auswärtsspiel ist, so freut sich die Herren 2 über jeden Fan, der/die den kurzen Weg auf sich nimmt um die Mannschaft zu unterstützen!

 

Für die BBU Salzburg spielten: Farhan (4 Punkte), Topalovic, Zadehmohammad (6), Reichle (7), Ruppert, Simic (19, 2 Dreier), Klaudy, Rübesam, Sendlhofer A. (2), Blank (8), Moten (6).

 

Für die BBU Hallein trafen Arrer (12) und Jusic E. (10) zweistellig.

 

Please reload