• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

MU19 mit neuem Headcoach in Saisonvorbereitung

August 22, 2018

Gut Ding braucht Weile. Getreu diesem Motto hat die Basketballunion Salzburg die potentiellen Headcoach-Kandidaten für die kommende Saison gesichtet und nun wurde man sich mit einem alt-bekannten einig. Dejan Ljubinkovic übernimmt ab sofort die mU19 der BBU Salzburg und leitet sogleich das Trainingslager um die Spieler auf die kommende Saison einzuschwören.

 

Dejan Ljubinkovic ist in Salzburg kein unbeschriebenes Blatt, war er sowohl Cheftrainer der U19 als auch der 2. Bundesliga. Damals zog es ihn zum Rivalen nach Dornbirn. Jetzt möchte er seine Coachingkarriere in seiner Heimatstadt wieder aufnehmen. "Wir waren auf der Suche nach einem erfahrenen Coach, der die Nachwuchsarbeit in Salzburg vorantreiben kann. Dejan ist ein sehr genauer und technisch versierter Trainer und wird den Jungs vieles abverlangen, ihnen aber auch viel beibringen. Denn genau das ist die Idee: Ausbildung ohne Erfolgsdruck. Wir geben dem Team Zeit sich zu entwickeln", erklärt Teammanager Randolph Jordan.

 

Sportlich kann Trainer Ljubinkovic auf eine beeindruckende Vita als Spieler und Coach zurückblicken. Als Spieler verbrachte er drei Jahre in den USA, dem Mutterland des Basketballs, um für eine Highschool in Minnesota auf Korbjagd zu gehen. Es folgten Stationen in Österreich, sowohl in der zweiten Bundesliga als auch in der ersten Bundesliga (die jetzige ABL). Auch in seiner noch jungen Trainerkarriere startete er in Salzburg schon früh durch und konnte mit der damaligen mU19 der BBU Salzburg den Einzug in das Final-Four der Österreichischen Staatsmeisterschaft feiern. Ebenso gelang ihm ein Jahr darauf der Einzug mit der Kampfmannschaft in ihre ersten Playoffs.

 

"Ich möchte, dass meine Spieler immer 100 % geben und das Spiel erlernen. Besonders junge Spieler müssen lernen warum sie tun was sie tun. Wir werden eine gute Saisonvorbereitung haben und das Trainingslager für unsere Ziele gleich nutzen“, so Ljubinkovic.

 

Please reload