• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Doppelrunde für BBU Salzburg

October 25, 2018

Ein langes Wochenende steht der BBU Salzburg in der zweiten Basketball-Bundesliga bevor: am Freitag geht es gegen die Blackbirds Jennersdorf, am Sonntag gegen die Mattersburg Rocks – beides auswärts!

 

Die Freude war groß nach dem Sieg gegen den UBC St. Pölten, den man nach einer intensiven Partie zum ersten Mal knapp mit 74:70 schlagen konnte. Doch auf den Lorbeeren kann man sich keinesfalls ausruhen. Am Freitag geht es bereits gegen den Vorjahresfinalisten Jennersdorf Blackbirds. Vergangene Saison verlor man beide Spiele ge

 

gen die erfahrene Mannschaft aus dem Burgenland, die in ihren Reihen sehr viele Akteure der Meistermannschaft Güssing Knights (2014 und 2015 ABL-Meister) hat. Zusätzlich haben sich die Blackbirds mit Center Marko Moric (20 Punkte und 12 Rebounds im Schnitt letztes Jahr) verstärkt. Jedoch verlor Jennersdorf das Derby gegen Mattersburg in der ersten Runde knapp mit zwei Punkten. In der zweiten Runde fanden die Blackbirds ihren Rhythmus und gewannen locker gegen den BBC Nord. Auf Salzburg wartet sicherlich eine volle Halle und viel Stimmung am Nationalfeiertag. „Mit Jennersdorf wartet das erfahrenste Team der Liga auf uns“, kommentiert Coach Aaron Mitchell und fordert volle Konzentration über die gesamte Spielzeit. Dennoch ist eine Überraschung möglich, so stellvertretender Obmann Dusko Stojakovic: „Wir freuen uns auf das Match gegen den Vorjahresfinalisten und die tolle Atmosphäre in der Halle. Wir wollen den nächsten Schritt machen und mit intensivem Spiel dagegen halten“.

 

Am Sonntag folgt dann das Spiel in Mattersburg. Die Rocks sind nicht nur nach dem Auftaktsieg gegen Jennersdorf einer der Favoriten auf den Titel. Zusätzlich verlautbarten die Burgenländer diese Woche einen Transferkracher. Sie verstärken sich auf der Centerposition noch mit dem US-Amerikaner Gary Ware. Dieser erzielte letztes Jahr in der ABL 15,6 Punkte und holte 6,7 Rebounds.

„Zwei Spiele innerhalb 48 Stunden, das wird eine sehr schwierige Aufgabe. Aber wir werden für diese Aufgabe bereit sein“, gibt sich Headcoach Aaron Mitchell kämpferisch. Auch Co-Kapitän Christian Joch hält einen Sieg für möglich: „Es wird ein schwieriges Spiel für uns, aber auch wie gegen St. Pölten wollen wir gegen Mattersburg die Niederlagenserie beenden und das Spiel gewinnen“.

 

Leider muss die BBU Salzburg weiterhin auf Djorde Djordevic sowie die Kooperationsspieler aus Wels verzichten. Zudem hat sich Luka Milovac im Training verletzt und wird voraussichtlich ebenfalls ausfallen. Nun ist es an der Zeit für die Mannschaft sich zu beweisen und den Druck in der Offensive, aber auch die konsequente Verteidigungsarbeit aufrecht zu erhalten. Wenn dies gelingt, dann ist Sanchez, Joch & Co auch eine Überraschung zuzutrauen.

Please reload