• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

BBU Salzburg macht sich bereit zum Entern!

February 27, 2019

Am Samstag geht es auswärts in Klagenfurt gegen die Wörthersee Piraten. Dabei will man Schwung für die anstehenden Playdowns mitnehmen.

 

 Nach der Niederlage gegen Villach am vergangenen Samstag und dem Sieg von KOS Celovec in einer turbulenten Schlussphase gegen Mistelbach war klar, dass die BBU Salzburg in die Playdowns muss. Sicherlich sind alle über dieses Ergebnis enttäuscht. Doch jetzt gilt es, das Beste daraus zu machen. Zur Halbzeit führte man gegen den Tabellenzweiten, besonders dank starker Leistung in der Verteidigung. Gemeinsam mit einer verbesserten Offensive will man sich nun in den beiden letzten Spielen des Grunddurchgangs eine möglichst gute Ausgangssituation für die Abstiegsrunde sichern.

Nun geht es am Samstag auswärts gegen die Wörthersee Piraten. Die Klagenfurter konnten das Hinspiel für sich entscheiden, trotz langer Führung der Salzburger, dank starker Wurfquoten und der Verletzung von Milovac. Die Piraten sind besonders durch ihr Jungtalent Kevric brandgefährlich, der im Aufbau die Fäden zieht und es versteht, die freien Distanzschützen zu finden. Dazu gehören Simoner und Sirnik; letzterer schenkte der BBU im Hinspiel 32 Punkte ein. Das Salzburger Lazarett hingegen lichtet sich wieder etwas, wobei man nach wie vor aus Sánchez verzichten muss. Mit den Welser Kooperationsspielern ist diesmal nicht zu rechnen, da sie in ihrer U19 im Einsatz sind. Auf dem Papier zeigt sich ein Vorteil für die BBU am Brett, wenn man die Offensivrebounds der Gäste in Grenzen halten kann. Zudem ist die Verteidigung der Mozartstädter ebenfalls besser, und man wird sicherlich etwas gegen das schnelle Passpiel der Gäste ausgearbeitet haben.

"Das Spiel ist für uns auch im Hinblick auf die Playdowns wichtig, um wieder in die Spur zu finden und auf die Siegerstraße zurückzukehren", so BBU-Obmann Dusko Stojakovic.

Please reload