• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

BBU Salzburg siegt klar zum Playdown-Auftakt

March 17, 2019

Nach dem Verpassen des Saisonziels muss die BBU Salzburg in der Zweiten Basketball Bundesliga in die Playdowns. Dort konnte man das erste Spiel gegen die BBC Nord Dragonz klar mit 86:64 für sich entscheiden.

 

Am Sonntag begannen die Play-Downs in der Zweiten Basketball-Bundesliga. Dabei traf die BBU Salzburg zum Auftakt auf die BBC Nord Dragonz aus Eisenstadt; beide Teams konnten im direkten Aufeinandertreffen diese Saison je einmal siegen. Diesmal musste die Salzburg auf Simic und Renner verzichten, die in der Landesliga zum Einsatz kamen. Mitchell musste verkühlt ebenfalls aussetzen. Zu Beginn tat sich die BBU deshalb schwer und wirkte verkrampft. Eisenstadt konnte nach zwei Dreiern die Führung erringen und diese besonders dank Hegedüs zur Viertelpause auf 12:18 ausbauen. Coach Aaron Mitchell schien aber die richtigen Worte gefunden zu haben, gelang Salzburg doch ein tiefer 21:2-Lauf. Besonders Kapitän Mouratoglou spielte groß auf und allein ihm gelangen in dieser Phase 15 Punkte. Doch auch Tepic konnte erfolgreich im Aufbau die Fäden ziehen, während er defensiv immer wieder das gegnerische Spiel stören konnte. Dadurch holte sich die BBU zur Halbzeit die verdiente 40:33-Führung.

Die Dragonz blieben aber bissig und ließen nicht locker. Immer wieder konnten sie, besonders dank Najdanovic, den Vorsprung der BBU verkürzen, die sich um erfolgreiches Teamplay bemühte. Dadurch blieb es auch nach dem dritten Viertel noch knapp mit 56:52. Jetzt kämpfte Salzburg mit allen Mitteln, besonders durch Sánchez und Sahinovic, und konnte sich immer wieder am Korb durchsetzen. Einziger Wermutstropfen sind die zahlreich vergebenen Freiwürfe. Just als die BBU zum Endspurt ansetzte wurde es nach einem unsportlichen Foul der Gäste turbulent auf dem Spielfeld, inklusive zweier Spielerdisqualifikationen bei den Gästen. Doch die BBU ließ sich nicht beeindrucken, und so konnten Sánchez, Mouratoglou und Tepic am Ende einen deutliche und verdienten 86:64-Sieg einfahren.

 

"Das war ein wichtiger Sieg für uns. Wir müssen nächste Woche da weitermachen wo wir aufgehört haben und weiter konzentrierte Defense spielen", blickt Co-Kapitän Joch voraus.

 

Ganze 50(!) Rebounds sowie eine konzentrierte und teamorientierte Leistung brachten der BBU Salzburg am Ende den ersten Sieg in den Play-Downs. Der Zweite soll dann am Samstag bei Union Deutsch-Wagram folgen. In Salzburg geht es am 06. April um 18:30 Uhr weiter, wenn man in der SH Alpenstraße KOS Celovec empfängt.

 

 

Für die BBU Salzburg spielten: Mouratoglou (25 Punkte, 3 Dreier), Sánchez (18), Tepic (10, 1), Perak (10), Joch (6, 1), Milovac (6), Sahinovic (5), Oluic (4), Mucha (2) und Ostojic.

 

Für die BBC Nord Dragonz punkteten Knor (12) und Najdanovic (10) zweistellig.

 

Übrigens: Sánchez holte mit 18 Punkten und 13 Rebounds ein Double-Double, wobei er sieben seiner neun Würfe traf. Zudem wurde Kapitän Mouratoglou ganze zehn Mal gefoult.

 

BBU Salzburg vs. BBC Nord Dragonz: 86:64

Viertel: 12:18, 28:15 (40:33), 16:19 (56:52), 30:12 (86:64)

Please reload