• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Royals Camp der BBU Salzburg ein voller Erfolg!

July 15, 2019

Das erste externe, offene Basketballcamp seit vielen Jahren war für den Nachwuchs der BBU Salzburg ein tolles Erlebnis. Insgesamt 32 Kinder zeigten große Fortschritte bei ihrem Aufenthalt im „Club Kitzsteinhorn“ in Zell am See.

 

 

 

Am Montag brach die Basketballunion Salzburg in Form von fünf Coaches und 32 NachwuchsspielerInnen, davon neun Mädchen, nach Zell am See auf. Im „Club Kitzsteinhorn“ sollte bis Samstagmittag während des offenen Camps, zu dem auch externe Kids z.B. aus Spanien anreisten, an den technischen und spielerischen Fähigkeiten gefeilt werden, aber der Spaß auf keinen Fall zu kurz kommen. Nach dem Mittagessen folgte bereits die erste Einheit, bevor am Abend der „Royals Draft“ stattfand, bei dem die CamperInnen auf vier Teams aufgeteilt wurden. Diese traten am Dienstag nach zwei Trainingseinheiten gegeneinander an. Abends gab es dann eine Quizrunde sowie einen Tanzwettbewerb, den Julius W. klar gewann. Am Mittwoch kam der ehemalige BBU-Headcoach Aaron Mitchell für zwei Tage als Special Guest ins Camp und absolvierte mit den CamperInnen Trainings ähnlich wie mit den Profis. Abends stand dann ein Coaches-Team bereit, verstärkt mit Sonja Simeunovic und Bundesligaspieler Mladen Perak, um die vier Camp-Teams herauszufordern. Nach intensiven Trainings der letzten Tage hatten alle Kids den Donnerstagabend zur freien Verfügung; dieser wurde – wie die sonstige reichliche Freizeit, überwiegend aktiv gestaltet: egal ob Trampolin, Beachvolleyball oder Wasserrutsche – das Angebot des „Club Kitzsteinhorn“ war vielfältig und wurde von den Kids großzügig genutzt. Am Freitag wurden die Finalteilnehmer des „Hot Shot“- sowie des „Pop A Shot“-Wurfwettbewerbs ausgespielt, bevor beim Filmeabend „Amateur“ auf der Wunschliste der CamperInnen ganz oben stand. Der letzte Tag stand im Zeichen des Abschlusses: im Finale des „Hot Shot“ konnten sich Jonathan S. und Teodor J., beim „Pop A Shot“ Adnan K. und erneut Teodor J. In ihren Gruppen durchsetzen, wofür sie coole Preise abstaubten. Nach lockeren Abschlussspielen stand die Preisverleihung der vier „Most Improved Players“ auf dem Plan, also der SpielerInnen, die im Lauf der Woche den meisten Eifer zeigten und sich am meisten verbesserten. Diese Titel sicherten sich die Geschwister Nik und Ella B., Julius W., sowie Alex P.. Am Ende ging es ohne schwere Verletzungen, aber mit vielen tollen Erinnerungen zurück nach Salzburg.

 

 

„Es war ein besonderes und tolles Gefühl, unser „Royal Camp“ als neues Nachwuchsprojekt zu starten. Wir hatten die Möglichkeit dreimal am Tag mit allen Gruppen in einer Umgebung zu trainieren, die nicht viele Camps haben: im Club Kitzsteinhorn als fantastische Anlage, sowie mit allen erfahrenen und ausgebildeten Trainern. Das war unser erstes Jahr, aber wir wollen hier etwas aufbauen über die Jahre“, so Basiskoordinator, wU14-Trainer und Bundesligaspieler Gigi Sanchez, der das Camp organisiert hat.

„Das war eine sehr intensive Woche. Wir hatten 32 super Kids, die alle Gas gegeben und sich verbessert haben. Mit so vielen verschiedenen Kids und Persönlichkeiten wird einem nie langweilig. Ich denke, dass alle Beteiligten viel Spaß hatten und einiges an Erfahrung mitnehmen konnten. Ein großes Dankeschön geht an den „Club Kitzsteinhorn“ in Zell am See, bei dem wir uns sehr gut aufgehoben gefühlt haben. Das Personal war freundlich, die Angebote vielfältig und das Essen fantastisch. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, in dem wir hoffentlich wieder dort Gast sein dürfen. Auch ein großes Danke an unseren Sponsor „Blaguss Reisen“ für die angenehme An- und Abreise, sowie DunkShop Wels und Salzburg Stickerei für das Sponsoring der Camp-Kleidung“, so mU12- und mU14-Trainer Lorenz Ruppert.

„Vielen Dank an unsere Coaches und BetreuerInnen Gigi, Wuki, Lorenz, Coach A, Michi und Nina. Die Rückmeldungen der Kinder waren sehr positiv und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr in Zell am See“, so Dusko Stojakovic, Obmann der BBU Salzburg.

 

Vom 26.-30. August steht dann in Salzburg das jährliche „Sweet Home“ in Salzburg Camp auf dem Plan. Anmeldungen sind hierfür nach wie vor möglich (http://www.bbu-salzburg.at/sommercamps).

 

 

 

 


 

Please reload