• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Doppelte Bundesligapower für BBU Salzburg

September 11, 2019

Die BBU Salzburg hat vor Saisonstart noch einmal einen doppelten Transfercoup landen können. Thomas Buchegger kommt als ehemaliger Gmundner Bundesligaspieler, zudem bleibt der ehemalige ABL-Rising-Star Adrian Mitchell der Mozartstadt treu.

 

Mitten in der Saisonvorbereitung für die anstehende Zweitliga-Saison gelangen der BBU Salzburg nochmal zwei richtige Transferkracher. Zum einen wird Thomas Buchegger in die Mozartstadt wechseln. Er gehörte bislang zu einer der tragenden Säulen der ersten Landesliga-Herren der Swans Gmunden und spielte auch immer wieder in der ersten Bundesliga. Da er sein Lebensmittelpunkt mehr Richtung Salzburg ändert, wird er nun zur BBU wechseln. "Ich freue mich, diese Saison für die BBU aufzulaufen und hoffe auf viele Zuseher, welche wir mit unserem Teambasketball begeistern wollen. Salzburg ist eine wahnsinnig schöne Stadt, welche uns jungen Leuten viele Möglichkeiten bietet, um den passenden Berufseinstieg zu finden oder sich weiterzubilden. Ich freue mich schon auf die Herausforderung auf, sowie abseits des Feldes", so Buchegger, der seit er zehn Jahre als ist für Gmunden spielte und zuletzt vier Jahre im Profikader war.

Auch kann man überraschend den Verbleib von Adrian Mitchell verkünden, der im Jänner zur Mannschaft stieß. Der ehemalige "Rising Star" der ABL – die Auszeichnung für den besten österreichischen Nachwuchsspieler – entwickelte sich nach seiner vorherigen Rekonvaleszenz schnell zum wichtigen Spielmacher und einem der Topscorer. "Da ich mich entschlossen habe in Salzburg zu bleiben um eine Ausbildung fertig zu machen, war die Entscheidung leicht zur BBU zurückzukehren. Ich freue mich schon auf die neue Saison; die Mannschaft hat viel Potential, und ich hoffe, dass wir die Ergebnisse verbessern können. Natürlich werden wir im Training alles geben müssen, um den Einzug in die Playoffs zu erreichen. Aber mit dem Team sollte die Top-6 drin sein. Wir werden alles versuchen das Team zum Sieg zu führen. Wir brauchen aber viel Unterstützung von den Fans, um diese Ziele zu erreichen", so Mitchell.

 

Damit scheint die Mannschaft der BBU Salzburg sehr gut aufgestellt zu sein, wenn alle Spieler fit sind; dies war jedoch bisher in der Saisonvorbereitung noch nicht der Fall. Bestaunt werden kann das Team am 28. September, wenn im Rahmen des Saison-Eröffnungstags in der SH Alpenstraße am Abend das erste Heimspiel gegen die starken Jennersdorf Blackbirds stattfindet. Los geht's um 18:30 Uhr.

Die erste Runde spielen die Salzburger gegen Dornbirn am 21.09.19.

Please reload