• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Salzburger Falken zu Gast in Fürstenfeld

October 17, 2019

Am Samstag steht das nächste Auswärtsspiel für die BBU Salzburg auf dem Plan. Bei den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers will man endlich den ersten Auswärtssieg holen.

 

Fotocredit: Burgschwaiger

Nach einem ordentlichen Saisonstart inklusive Sieg gegen den Vorjahresmeister steht die Basketballunion Salzburg derzeit auf Rang sechs in der "Basketball Zweite Liga". Dank überragender erster Halbzeit konnte man vergangenen Samstag den Tabellenletzten schlagen und geht mit Selbstbewusstsein in das Duell gegen den Erstliga-Absteiger. Das wird auch gebrauchrt, denn gegen die physisch überlegene Mannschaft brauchen die noch immer ersatzgeschwächten Falken erneut volle Konzentration über die gesamte Spieldauer. Besonders Simon als zweitbester Scorer der Liga wird, gemeinsam mit Rebounder Skrobo, den Salzburgern das Leben am Brett schwer machen. Petric zieht als fünftbester Vorlagengeber der Liga nicht nur offensiv die Fäden, sondern auch viele Fouls, während Hajder sich in bestechender Form beim Distanzwurf beweist. Defensiv werden Kouadio und Reinelt ausgetrickst werden müssen.

Die BBU konnte sich bislang in der Saison aber stets gut und kompakt präsentieren. Besonders das Legionärentrio Mouratoglou, Sánchez und Milovac spielt groß auf, während die Österreicher Buchegger und Joch ihre Leistung von Spiel zu spiel steigern. Offensiv zeigt die Mannschaft schönen Teambasketball, während vor allem der Einsatz in der Verteidigung den Gegnern das Leben stets erfolgreich schwer macht.

 

„Der Absteiger aus der ersten Liga geht klar als Favorit in diese Begegnung, da unsere Verletztenliste mit Axmann noch erweitert wurde. Aber wir werden auch mit dem dezimierten Angebot ein intensives Spiel abliefern und auf eine Überraschung zielen.“, gibt sich BBU-Obmann Stojakovic kämpferisch.

 

Die Salzburger Falken werden erneut alles geben. Ob sich bis dahin das Lazarett lichtet bleibt nur zu hoffen. Wenn die Fehler eingedämmt, qualitative Würfe herausgespielt und die Freiwürfe als Schwäche des Gegners ausgenutzt werden können, dann kann der Auswärtserfolg gelingen. Das Spiel kann übrigens kostenlos unter https://www.basketballliga.at/live/b2l/bbu-salzburg online verfolgt werden – der aktuelle Link wird auch auf der Facebook- und Istagram-Seite der BBU geteilt werden.

Please reload