• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

BBU Salzburg vor Heimspiel-Serie

January 25, 2020

Am Samstag trifft die Basketballunion Salzburg in der "Basketball Zweite Liga" um 19:30 Uhr auf die Wörthersee Piraten. Es ist das erste von drei Heimspielen in Serie in der Sporthalle Alpenstraße, in denen es um den Einzug in die Play-Offs geht.

 

Fotocredit: Burgschwaiger

Zwei wichtige Siege gegen KOS Celovec und die SWARCO Raiders Tirol hatte man zuletzt im Kampf um die Play-Offs verpasst. Die Situation ist heikel, denn die halbe Mannschaft ist derzeit verletzt. So wird am Samstag gegen die Wörthersee Piraten wieder viel Kampfgeist und eine taktische Meisterleistung von Trainer Dejan Ljubinkovic notwendig sein, um die Chance auf die Meisterrunde zu wahren. Die Tabellensiebten aus Klagenfurt weist ein gutes Teamplay auf, weshalb jeder ihrer Spieler gefährlich ist. Dennoch sticht bei ihnen Simon Finzgar heraus. Der Forward ist mit allen Wassern gewaschen und ist nicht nur Topscorer, sondern auch ein starker Rebounder, während er gleichzeitig einen guten Distanzwurf besitzt. Hinzu kommen gute defensive Werte am Brett. Auch auf der Aufbauposition sind die Piraten gut besetzt. Mit Ziga Erculj befindet sich einer der besten Vorlagengeber der Liga in ihren Reihen, der zudem als guter Verteidiger bekannt ist. Auch sein Partner, Tevz Ruzic, ist offensiv gefährlich, denn er schafft es effizient aus der Mitteldistanz um am Brett zu punkten, während er es dabei versteht den Gegner Fouls anzuhängen.

 

"Wir haben jetzt drei entscheidende Heimspiele hintereinander. Wir wollen mit dem besten verfügbaren Kader unser Bestes geben und gegen die erfahrenen Piraten punkten", so BBU-Obmann Dusko Stojakovic.

 

Im Teamvergleich ergibt sich auf dem Papier ein ausgeglichenes Spiel. Vorteile ergeben sich für die BBU aus der schwachen Freiwurfquote der Klagenfurter, sowie aus der zuletzt wieder hochprozentigen Dreierquote. Wenn man es schafft den Ball sicher unter Kontrolle zu haben, dann darf man trotz der aktuellen Personalsituation zuversichtlich sein. Schließlich präsentiert sich Guillermo Sánchez in Hochform; auch Rückkehrer Jasmin Tomas hat in den letzten Spielen zunehmend überzeugen können. Somit gehen die Salzburger Falken optimistisch ins Spiel am Samstag, 25. Jänner, um 19:30 Uhr in der SH Alpenstraße in Salzburg.

Please reload