• Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Dejan Ljubinkovic bleibt BBU Salzburg treu!

April 27, 2020

 

Fotocredit: #SalzSport

 

Die Basketballunion Salzburg startet trotz Corona-Krise mit der Saisonvorbereitung für die Zweite Liga. Der erste Meilenstein ist geschafft: Trainer Dejan Ljubinkovic bleibt bei den Falken!

 

Die "Basketball Zweite Liga" wurde, bedingt durch das Corona-Virus, abgebrochen. Wann und ob die nächste Saison beginnen wird ist noch offen. Dennoch blickt die BBU Salzburg optimistisch nach vorne und rüstet sich für den Fall eines regulären Ligastarts Anfang Oktober. Ganz wichtig ist dabei immer die Trainerfrage, die recht schnell geklärt werden konnte. Dejan Ljubinkovic, der den Salzburger Basketball im Herzen trägt, bleibt den Salzburger Falken treu. Der 41-Jährige versteht sein Handwerk. Bei seinen früheren Engagements konnte er die mU19 ins Halbfinale der Staatsmeisterschaft bringen. In der Saison 2014/15 gelang ihm mit der BBU die bislang einzige Play-Off-Teilnahme der Vereinsgeschichte. Letzte Saison konnte er aus der Mannschaft, die mit größten Verletzungsproblemen kämpfte, einiges rausholen und stets mit den Topfavoriten mithalten. Am Ende gelang der Klassenerhalt souverän vorzeitig, bereits vor Ligaabbruch.

Dusko Stojakovic, Obmann der BBU, ist froh über den Verbleib: "Es freut mich sehr, dass wir sehr früh die Verlängerung der Zusammenarbeit mit Dejan verkünden können. Ich bin überzeugt, dass die erfolgreiche Entwicklung der jungen Spieler somit fortgesetzt wird und wir gut für die Saison 20/21 gerüstet sind."

 

Dejan, was war ausschlaggebend für die Verlängerung?

"Die Entscheidung war ganz einfach und mein Verbleib eigentlich nur Formalität, da für mich persönlich von Anfang an die BBU die erste Option war. Damit gesagt ist die Freude groß, und ich kann es kaum erwarten so schnell wie möglich wieder in der Halle zu stehen."

 

Letzte Saison hat man das Ziel "Play-Offs" verpasst, die Klasse aber souverän gehalten. Was lief schief, und welche Veränderungen stehen an?

"Wir haben heuer den Umständen entsprechend eine sehr gute Saison gespielt; mit dem erreichten Mindestziel "Klassenerhalt" müssen wir zufrieden sein. Obwohl das Team von unzähligen Verletzungen geplagt war, in der wahrscheinlich stärksten B2L aller Zeiten, wurde die Relegationsphase souverän an der Spitze beendet und der vorzeitige Klassenerhalt gesichert.

 

Ich weiß, dass in dieser Mannschaft noch einiges steckt, und ich kann es kaum erwarten mit den Jungs wieder anzupacken. Als Trainer sehe ich die Entwicklung sehr positiv: es wurde im vergangenen Jahr eine Mannschaft geformt und eine Identität geschaffen. Sollten wir in der Lage sein die Leistungsträger, beziehungsweise unseren Kern, halten zu können, dann können wir mit Sicherheit mit viel besseren Ergebnissen rechnen."

 

 

Was möchtest du den Salzburgern noch sagen?

"Ich möchte mich beim Präsidium der BBU bedanken für ein weiteres Jahr Vertrauen. Besonders möchte ich das Team hervorheben, das gelegentlich mit meinem Zorn umgehen musste. Danke, dass ihr mir erlaubt habt euch zu coachen. Vielen Dank an alle Fans, Sponsoren, Helping Hands und alle, die die BBU unterstützen. Stay home and stay safe!"

 

 

 

 

Please reload